Workshop – sukzessionale und dynamische Agroforstwirtschaft

Zeitraum: 1. – 3. Oktober 2021 (Anreise: zwischen 16 und 17 Uhr (1.10.202) Abreise: ab 16 Uhr (3.10.2021)

Veranstaltungsort: Hof Sonnenwald für regenerative Agrikultur Buchenweg 10 72297 Schernbach / Seewald

Veranstalter & Referenten: Hof Sonnenwald für regenerative Agrikultur, Lernort der Gemeinschaft Sonnenwald, ECOTOP-DE, Hof Gut & Bösel

Die Veranstaltung soll als Stakeholder-Vernetzungs- und Multiplikatoren-Plattform für das Thema sukzessionale, syntropische, dynamische Agroforstwirtschaft (DAF) dienen und zukünftige Zusammenarbeit fördern.

DAF bietet große Potentiale für eine Biodiversitätsfördernde und Klimawandelsensible Landwirtschaft. In den letzten drei Jahren haben sich eine Hand voll Betriebe auf den Weg gemacht die im (sub-)tropischen Raum entwickelte DAF auf deutsche Standorte zu übertragen. Der Workshop soll einerseits konzeptionelle (Grundprinzipien der Sukzession) und naturwissenschaftlich-philosophische Grundlagen zu DAF vermitteln und insbesondere die kontextabhängige Umsetzung von DAF an Hand praktischer Anschauungsbeispiele illustrieren:

DAF in den Tropen (ECOTOP)

und aus Deutschland: Hof Sonnenwald (BaWü), Hof Gut & Bösel (Brandenburg), ECOTOP-Parzellen in Bayern.

Gemeinsam werden Potentiale, Hemmnisse und Pläne für die weitere Verbreitung von DAF erarbeitet.

Teilnahmebeitrag:

Seminar-Richtwert: 370 € (wir freuen uns über Förderbeiträge, mit denen weniger zahlkräftige Teilnehmer*innen unterstützt werden können)

Unterkunft und Verpflegung für den gesamten Zeitraum:
Bio-Voll-Verpflegung 70,00 €
Mehrbettzimmer 36€ /Doppelzimmer 50 € /Einzelzimmer 70 €

*wenn der Kostenbeitrag von einzelnen Personen nicht getragen werden kann, können bis zu 4 Personen ein Seminar-Stipendium von uns erhalten.

Rückfragen zu Unterkunft und Verpflegung gerne an: mireia@sonnenwald.org

Detailiertere Informationen zu Inhalten, Anfahrt, Corona- Hygieneregeln sowie die Kontoverbindung erhalten Sie nach Anmeldung.

Inhaltliche Rückfragen gerne an Nikolas Haller: n.haller@ecotop-consult.de

Die abschließende Anmeldung zur Veranstaltung ist zunächst nur für Menschen möglich, die auf unserer Gästeliste stehen. Formlos Begründete Initiativ-Anmeldungen sind allerdings bereits möglich.
Ab dem 1. August ist es möglich sich noch für offene Restplätze zu bewerben.

Referenten:

Renke de Vries hat International Forest Ecosystem Management studiert und ist Agroforstplaner vom Landwirtschaftsbetrieb Gut & Bösel in Brandenburg. Es liegt in einem der trockensten Gebiete Deutschlands und man versucht hier u.a. eine sukzessionale Agroforstwirtschaft. “Die Idee dahinter: Eine Landwirtschaft ohne Bewässerung, die den Boden verbessert, während sie höhere Erträge liefert als konventioneller Ackerbau. »Wasser kann man pflanzen«”
https://www.gutundboesel.org/

Paul Hofmann vereint aufbauend auf seinem Studium BSc “Ökolandbau und Vermarktung” und MSc “Ökoagrarmanagement” in Eberswalde & Witzenhausen eine tiefe Auseinandersetzung mit regenerativer Agrikultur und multifunktionalen Agroforstsystemen mit landwirtschaftlicher Praxis und Erfahrungen in den Bereichen agile Organisationsentwicklung und Persöhnlichkeitsentwicklung. Seit 2019 ist er Bereichsleiter im Ackerbau und Agroforst auf dem Hof Sonnenwald. https://www.hof.sonnenwald.org/

Olef Koch hat MSc “Agroforstwirtschaft und Ernährungssicherheit” (Bangor) sowie BSc “Landschaftsnutzung und Naturschutz” (Eberswalde) studiert. Seit 2012 engagiert er sich in praktischen und wissenschaftlichen Projekten für die Etablierung von resilienten und zukunftsfähigen Landnutzungsformen. Unter anderem hat er das Agroforst Modellprojekt “AckerbauM” mit begleitendem Praxismodul (HNEE) mit aufgebaut und ist im Bereich Praxisforschung am Hof Sonnenwald tätig.
https://emergent-agroforst.de/

Joachim Milz (Dr.rer.agr.) hat in Witzenhausen und an der TU Berlin internationale Agrarwissenschaften studiert. Seit 1982 in der Entwicklungszusammenarbeit für den DED in Südamerika tätig und mit eigenem Landwritschaftsbetrieb in Bolivien. Seit 1995 praktiziert er inspiriert durch Ernst Götsch sukzessionale Agroforstwirtschaft. Zusammen mit Kollegen wurden die eigenen Erfahrungen pädagogisch aufgearbeitet und in ein Beratungsprogramm für dynamische Agroforst integriert, die heute über ECOTOP Suisse und Fundación ECOTOP weltweit verbreitet werden. Mit ECOTOP-D ist er dabei die übergeordneten Prinzipien der syntropischen oder dynamischen Agroforst seine internationalen Erfahrungen in die hiesige Agroforstbewegung einfließen zu lassen, um damit Lösungen für die landwirtschaftlichen Herausforderungen in Deutschland aufzuweisen.
https://www.ecotop-consult.de/

Bastian Pellhammer studierte Forstwirtschaft an der Technischen Hochschule für Forstwirtschaft der UMSS – Bolivien und begann seine Karriere bei ECOTOP als Betriebsleiter und Projektkoordinator in der Region Alto Beni – Bolivien. Derzeit ist er für mehrere nationale als auch internationale Projekte in Deutschland, Ghana und Samoa und Deutschland als Technischer Leiter verantwortlich.

Nikolas Haller bringt viel Erfahrung im Management von nationalen sowie Internationalen Projekten (ländliche und urbane Infrastruktur) mit. Er ist Ko- Gründer von ECOTOP-DE und hat sich der Ecotop Familie somit seit seiner Gründung Ende des Jahres 2020 angeschlossen.

Hier findest du den Flyer zur Veranstaltung.

Anmeldung zum Stakeholder-Multiplikatoren Workshop zu sukzessionaler und dynamischer Agroforstwirtschaft am Hof Sonnenwald

  • Persönliche Daten

  • Unterkunft und Verpflegung

    Wir freuen uns dich in der Gästeetage unserer Gemeinschaft oder in unserem Gästehaus Haus Sonnenwald direkt benachtbart zu unserem Hof Sonnenwald unterzubringen. Auch Übernachtung auf dem Gelände mit eigenem Camper möglich.
  • Spannbettlaken, Kissen- und Deckenbezüge bitte mitbringen. Sie können auch für 5 Euro Reinigungspauschale bei uns ausgeliehen werden.
  • Bio-Vollverpflegung mit Gemüse und weiteren Produkten aus unserer eigenen regenerativen Landwirtschaft
  • Mit dieser Info können wir bei Planung der Mahlzeiten mögliche Unverträglichkeiten berücksichtigen.
  • Weitere Infos

    Nach Anmeldung versenden wir eine Buchungsbestätigung mit unserer Kontoverbindung an die angegebene Emailadresse. Geltende Rücktrittsbedingungen finden Sie in unseren AGB.
  • Offene Fragen?

    Inhaltliche Rückfragen zum Seminar bitte an n.haller@ecotop-consult.de. Rückfragen zum Unterkunft und Verpflegung bitte an mireia(ät)sonnenwald.org.