Helfer*innenwoche

Du möchtest uns durch deine praktische Mitarbeit unterstützen, Einblick in unsere Gemeinschaftsstrukturen bekommen und für eine Woche in die Erfahrung von Gemeinschaft innerhalb der Helfendengruppe eintauchen? Dann könnten unsere Helfer*innenwochen das richtige für dich sein.

In diesem Jahr wird jede Helfer*innenwoche einem bestimmten Thema gewidmet sein.

Helfer*innenwoche für angewandtes Lieben
vom 18.07.  bis zum 24.07. 2021:
Ausrichtung und Inhalt

Lieben und Arbeiten… Spüren und Tun…
Wie können diese Felder ineinanderfließen? Sich gegenseitig bereichern? Wie gestalten wir die Übergänge?

Wir haben in dieser Woche die Möglichkeit, zu forschen im Pendeln zwischen den spürenden Qualitäten körperlicher und emotionaler Räume oder der Meditation, sowie praktische Tätigkeiten aus dem Alltag. Wir werden uns bewegend, meditierend und fühlend zusammen durch innere und äußere Räume bewegen und dabei verschiedene Tätigkeiten in der Gemeinschaft verrichten. Wie bringe ich die Verbundenheit mit dem Lebensstrom und meinem eigenen Rhythmus aus der Verlangsamung in die Tätigkeit? Wie will ich mir das in meinem eigenen Alltag gestalten?
Können wir eine Alltagsstruktur entwickeln, die grundsätzlich darauf ausgerichtet ist, dass alles, was wir tun und die Weise, wie wir sind, uns und alles was uns umgibt, nährt? Ist dies angewandtes Lieben?

Weitere Leitfragen

Wie kann ein tägliches gemeinschaftliches Miteinander aussehen, das auf der Verfeinerung unserer Wahrnehmung beruht – auf körperlicher, geistiger, energetischer und emotionaler Bezogenheit und auf der Bereitschaft, präsent zu bleiben? Können wir unser Handeln aus dieser Wachheit speisen? Könnte es sein, dass diese Forschung einen zentralen Schritt zu einem radikalen Wandel bedeutet?

Inhalte

Einsatzbereiche für die Arbeiten sind Renovieren, Garten und Landwirtschaft, Geländepflege und möglicherweise andere kleine Gestaltungsaufgaben. . .
Morgens gibt es jeweils einen angeleiteten Block. In diesen gehen wir vor allem in die direkte Erfahrung. Wir werden verschiedene Themen bewegen, erspüren und besprechen. Es gibt immer wieder Möglichkeiten für reflektierenden Austausch. Formate, denen wir uns während der Woche widmen sind inspiriert von der Gewaltfreien Kommunikation, der Schenkökonomie und der Themenzentrierten Interaktion. Das Programm bildet einen Rahmen und lässt auch Raum für Ko-Kreation.

Tagesablauf

Der grobe Tagesablauf der Woche sieht so aus, dass wir uns morgens für anderthalb Stunden einem Lebensprinzip, einem Thema oder einer Frage widmen und so auch einen Fokus für den Tag setzen. In dieser Zeit findet auch ein kurzes Check-in und die Arbeitsverteilung statt. Vormittags und Nachmittags wird es jeweils einen längeren Helfblock von 3 bzw. 2,5 Stunden geben. Abends treffen wir uns noch mal zu einer Sharing-, Reflexions- und Ernterunde und meistens gibt es auch ein optionales Abendprogramm.

Beginn/ Ende

Am Sonntag, den 18. Juli könnt ihr ab 16Uhr anreisen. Wir beginnen um 17.30Uhr mit einem ersten Info- und Orientierungsblock. Versuch bis dann in Schernbach zu sein.
Am Samstag, den 24. Juni enden wir mit einem gemeinsamen Brunch. Du kannst deine Abreise flexibel planen, gerne zwischen 11 und 13Uhr.

Unterkunft

Ihr seid unserem frisch renovierten und kunstvoll gestaltetem Gästeflügel in Doppelzimmern untergebracht. Eigenes Zelt oder Camper ist auch möglich.

Verpflegung

Wir kochen ausschließlich mit Zutaten in bio-Qualität, sowie vegetarisch und vegan. Das Gemüse kommt komplett aus unserem eigenen Garten.

Kosten

Wir werden während der Woche nochmal ein paar Worte zu Geld und unserem Umgang damit sprechen. Hier schonmal die Infos, dass wir zwei Töpfe aufstellen. Einen als Unkostenbeitrag für die Gemeinschaft (Unterkunft, Verpflegung, Infrastruktur) mit einem Richtwert von 12-30€/ Tag, also 60-180€ für die Woche. Der zweite Topf für die Organisation und Wochengestaltung ist offen. Wir freuen uns über finanzielle Wertschätzung der Arbeit und Liebe, die wir in die Woche stecken, jedoch wollen wir den Richtwert möglichst niedrig ansetzen, dass dieser nicht zur Hürde für Menschen mit wenig finanziellen Mitteln wird, sondern ihr nach eurem Ermessen und Möglichkeiten beisteuern könnt.

Mitbringen

Bring bitte Arbeitskleidung (auch für Regenwetter und Kopfbedeckung), Bewegungskleidung eine Trinkflasche, ein Leintuch/Spannbettlaken für die Matratze und einen Schlafsack oder Bettzeug (auch Kissen) mit. Für 5 Euro kannst du auch Bettwäsche bei uns ausleihen.
Bitte bring auch das gesamte Bargeld, welches du für die Woche brauchst, mit es gibt keinen Bankomaten in der Nähe und keine Möglichkeit mit Karte zu bezahlen. Bring auch gern dein Instrument oder Lieblingsspiel mit 😊

Corona-Schutzmaßnahmen

Wir haben ein Hygienekonzept für die Woche erstellt, welches wir euch bei der Anmeldung zukommen lassen. Aufgrund von Corona und unseren Kapazitäten beschränken wir die Teilnehmendenzahl auf 14. Melde dich also am besten bald an, wenn du kommen möchtest. Falls du doch nicht teilnehmen kannst, sei bitte so fair und sage uns schnellstmöglichst Bescheid. So hat eine andere Person noch die Chance nachzurücken. 

Hier noch ein Hinweis: Die Helfendenwochen in Schernbach dienen nicht primär dem Kennenlernen der Gemeinschaft. Einigen Mitgliedern ist eine Abgrenzung zu den Gästen (seit Corona nochmal besonders) wichtig. Natürlich wirst du trotzdem Gemeinschaftsmitglieder z.B. im Arbeitskontext kennen lernen. Innerhalb der Helfendengruppe kannst du dich jedoch auf ein sattes Maß an Gemeinschaftserfahrungen einstellen.

Wir freuen uns schon sehr auf die Woche, auf dich und euch, die Erfahrungen und sind gespannt, was wir so entstehen lassen werden!

Anmeldung bitte über das Formular unten, bei Fragen zum Ablauf und Inhalt der Helfer*innenwochen, wende dich gerne an anpacken@gutes-leben-akademie.de

Anmeldung zur Helfer*innenwoche (18. - 24.07.)

  • Persönliche Daten

  • Unterkunft und Verpflegung

  • Die Unterbringung erfolgt in Einzel- oder Doppelzimmern unserer Gästeetage. Bitte bringe hierfür eigene Bettwäsche mit (Laken, Decken - und Kissenbezug). Andernfalls kannst du gegen eine Leihgebühr von 5€ Bettwäsche von uns bekommen. Natürlich kannst du auch in deinem eigenen Camper oder mitgebrachten Zelt schlafen.
  • Die Bio-Voll-Verpflegung umfasst Frühstück, Mittag- und Abendessen. Damit wir besser planen können, teile uns bitte mit, ob du vegane oder vegetarische Kost möchtest.
  • Hast du Lebensmittelunverträglichkeiten? Wenn wir diese kennen, versuchen wir sie gerne in der Essensplanung zu berücksichtigen.
  • Weitere Infos

  • Du hast noch Fragen?

    Bei Fragen zum Ablauf und Inhalt der Helfer*innenwoche melde dich gerne unter anpacken@gutes-leben-akademie.de Bei Fragen zur Anmeldung melde dich bei mireia@sonnenwald.org.