Neues aus der AG Helfende

Helferwochen

Nach unserer Winterpause konnten wir in den Monaten März bis Juni 2020 aufgrund der Corona-Pandemie keine Helferwochen anbieten. Jedoch sind wir im Juli gut vorbereitet und entspannt in eine neue Helferwochen-Phase gestartet.

Ein besonderes Highlight wurde uns und den Helfenden Ende August geboten. Unter dem Motto „Tanzen und Helfen“ kam ein Haufen unterstützungswütiger und bewegungsfreudiger Menschen am Ort zusammen. Sie wurden von unseren Spezialistinnen auf den Gebieten Somatisches Erleben und Gruppenerfahrung angeleitet. Diese Woche hat uns und den Teilnehmenden große Freude bereitet und wurde von tiefem Wohlwollen und Wertschätzung getragen. Wir hoffen auf ein Follow-Up im kommenden Jahr!

In den Helferwochen September und Oktober wurde ebenfalls kräftig angepackt, v.a. in den Bereichen Dachsanierung und Kartoffelernte, allerdings konnten wir die Gruppenenergie nicht auf dem Sommerniveau halten. Dies hat leider zu Frust und Enttäuschung bei einigen der Helfenden geführt. Daraus haben wir gelernt und bereiten in unserer laufenden Winterklausur wieder themenspezifische Formate für das kommende Jahr vor.

Die Helfenden haben uns über das letzte Jahr in diversen Bereichen unterstützt, sei es bei Baumpflanzungen für unseren Agroforstbetrieb, der Pflege unseres Kuhstalls, Erntearbeit uvm. Daneben ist auch viel Energie in das „Alltagsgeschäft“ wie Hilfe in der Küche und bei der Reinigung unserer Gemeinschaftsräume geflossen.

Wir bedanken uns herzlich bei allen die uns im vergangenen Jahr ihre Zeit und Kraft geschenkt haben! Eure Einsatzbereitschaft und offene Haltung schätzen wir sehr. Danke auch für das hilfreiche Feedback an verschiedenen Stellen, wir durften vielfach von euch lernen!

Unsere nächste Helferwoche wird planmäßig vom 27.02.-06.03.2021 stattfinden. Du hast Lust unsere Gemeinschaft kennenzulernen, laufende Projekte voranzutreiben und nebenbei eine bereichernde Gruppenerfahrung zu machen!? Stay tuned!

Langzeit-Helfende

Bereits Ende 2019 haben wir ein Konzept für Menschen entwickelt, die näheres Interesse an unserer Gemeinschaft haben und uns in einem Bereich längerfristig unterstützen möchten – sei es im Garten, der Landwirtschaft, der Tierhaltung, in Bau und Werkstatt oder in der Küche. Es hat sich gezeigt, dass dieses Modell für alle Beteiligten einen Gewinn darstellen kann. Die Helfenden erklären sich bereit, für einige Wochen oder Monate ihren Lebensmittelpunkt nach Schernbach zu verlegen und wirken in einem der Bereiche gegen Kost und Logis. Mit der Zeit und zunehmender Erfahrung können die Helfenden mehr Eigenverantwortung übernehmen und erhalten so auch mehr Freiräume in ihrer Arbeit. Die Langzeithelfenden werden in ihrer Zeit bei uns von einem Gemeinschaftsmitglied begleitet und können sich mit allen Fragen und Belangen an ihre Patin oder ihren Paten wenden. Gleichzeitig können die PatInnen von deren Feedback und Anregungen für die Gemeinschaft profitieren.
Das Konzept wurde ein voller Erfolg! Viele der Langzeithelfenden sind uns länger treu geblieben als ursprünglich geplant. Einige von ihnen haben uns über das Jahr verteilt immer wieder unterstützt. So konnten einige zentrale Projekte am Platz vorangetrieben werden wie die Sanierung von Wohn- und Gemeinschaftsräumen, der Bau eines riesigen Hühnerwagens und die Pflanzung von gut 5000 Bäumen und anderen Gewächsen für unseren Agroforstbetrieb.
Daneben wurden wir tatkräftig auch in unserem Alltagsgeschäft unterstützt. Besonders hervorheben möchten wir dabei den Einsatz in der Küche. Mehrfach wurden wir während Gemeinschafts- und Prozesswochenenden von den Helfenden voll versorgt, sodass alle Gemeinschaftis am Plenum teilnehmen konnten, ohne sich ums Essen zu kümmern.
Wir sind aus tiefem Herzen dankbar für all die großartige Unterstützung und die Erfahrungen die wir im gemeinsamen Wirken machen durften!

Wir suchen auch für 2021 in allen Bereichen immer wieder Langzeithelfende. Falls das Modell etwas für dich ist, schreib uns am besten eine Mail an: ag-langzeithelfende@sonnenwald.org

Winterklausur und Ruhephase

Seid November 2020 befindet sich unsere Gruppe Helferkoordination in einer Phase der Evaluation und Neukonzeption für das Jahr 2021. So viel aber sei schon verraten:
Wir werden im kommenden Jahr hauptsächlich themenspezifische und projektorientierte Helferwochen anbieten, sodass die Helferwochen zunehmend Seminarcharakter bekommen. Damit wollen wir unserer Ausrichtung auf gegenseitiges Lernen und Kulturbildung stärker gerecht werden.
Ihr dürft gespannt sein!